Social Media Update 2023 I #01

Auch diese Woche gibt es spannende News aus der Social Media Welt: Wir verraten dir die aktuellen Updates bei Instagram und geben Einblicke über das neue Monetarisierungsmodell für YouTube Shorts. On top erfährst du alles Wichtige zum großen KI-Deal von Microsoft und wie künstliche Intelligenz unsere Zukunft gestalten wird.

#YOUTUBESHORTS I MONETARISIERUNGSMODELL

Ab dem 1. Februar 2023 können Monetarisierungspartnerinnen und -partner Geld mit Werbeanzeigen verdienen, die zwischen den einzelnen Clips im Shorts-Feed platziert werden. Dieses neue Umsatzbeteiligungsmodell wird den YouTube Shorts Fund ersetzen. Das neue Zahlungsmodell soll einen nachhaltigeren und gerechteren Prozess bieten, bei dem YouTube 45 % des Gesamtbetrags unter den Shorts-Creator aufteilt. Sobald Creator über 1.000 Abos haben und in den vorangegangenen 90 Tagen 10 Mio. Aufrufe via Shorts generiert haben, können sie einen Antrag stellen. Ein großer Vorteil auch für YouTube: Die Attraktivität für aufstrebende Top-Creator wird gesteigert, sodass diese TikTok möglicherweise meiden und YouTube dazu verhelfen, sich letztendlich bei Kurzvideos durchzusetzen. 

#MICROSOFT I KÜNSTLICHE INTELLIGENZ (KI)

Ob du es bereits feierst, meidest oder einfach nur crazy findest: KI-Tools zur Erstellung von Content sind gekommen, um zu bleiben und werden wahrscheinlich zu einem Mainstream-Element in vielen gängigen Tools. Möglicherweise auch viel schneller, als du denkst. Immerhin thematisieren aktuelle News, dass Microsoft einen Deal abschliessen wird, um 10 Mrd. US-Dollar in „OpenAI“ zu investieren, dem Hersteller von „DALL-E“ und „ChatGPT“. Dies sind zwei der lebhaftesten KI-Tools, die derzeit der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Das könnte dazu führen, dass die Tools zeitnah in Microsofts 365-Produktsuite oder sogar bei LinkedIn integriert werden. Auch spannend: Microsoft versucht „ChatGPT“ in „Bing“, seine Suchmaschine, zu integrieren. Aber keine Sorge: KI-Tools sind nicht dazu da, dich als Creator zu ersetzen, sondern sie können eine äußerst wertvolle Ergänzung bei deinem Arbeitsprozess sein.

#INSTAGRAM I NEUES USER INTERFACE

Die Benutzeroberfläche von Instagram erhält ein Update mit einigen geringfügigen Änderungen am App-Layout und an der Platzierung von Funktionstasten auf dem Bildschirm: Bei der Navigationsleiste am unteren Rand der App wird ab Februar 2023 der „+“ Button zum „Erstellen von Inhalten“ in der Mitte positioniert. Die Schaltfläche „Reels“ verschiebt sich nach rechts, während die Registerkarte „Shop“ verschwindet. Also ein weiteres Zugeständnis: Das Einkaufen kommt nicht so gut, wie Instagram gehofft hatte. Du kannst deinen Instagram Shop aber wie gewohnt weiter betreiben. Instagram hält sich so die Tür offen. Dieses Update spiegelt jedenfalls wider, dass das „Erstellen von Inhalten“ die wichtigste Funktion bleiben wird, anstatt eine neue Verschiebung zu anderen Fokuspunkten auszulösen.

TACSY_13

Du suchst noch nach weiteren Trends? Lass dir auf keinen Fall folgenden Blogpost über die wichtigsten Social Media Plattformen entgehen:

 

Möchtest du für deine Social Media Strategie die Unterstützung von Expertinnen und Experten hinzuziehen? Kein Problem: Wir TACSYs stehen dir gerne zur Verfügung! Außerdem bekommst du regelmäßig weitere News auf unseren Social Media Kanälen und in unserem Newsletter. Abonnieren lohnt sich!

Autor: Manuel Hebel

Bist du bereit, neue Wege in der Kommunikation zu gehen? Wir freuen uns, von dir zu hören.